Übersicht

Essaouira Platz am Hafen









Diese Seite bietet Ihnen Informationen zu den schönsten und interessanten Plätzen in Marokko. Nicht nur die großen Besucherplätze werden hier genannt sondern auch kleine, abseits der Touristenstöme liegende Orte sollen hier beschrieben werden. Weitere Einzelheiten zu den Sehenswürdigkeiten finden Sie auf dieser Seite!



Größere Kartenansicht



Die Berber


Den größten Anteil an der Bevölkerung Marokkos haben die Berber. Wer sind sie, woher kommen sie und wo wohnen oder leben sie? Sie siedeln in Dörfern oder - immer seltener- in Zelten in den Gebirgen und Oasen Nordafrikas von Ägypten bis nach Mauretanien. Auch die Sahara ist in Berberhand: die stolzen Tuareg, die letzen Ritter der Wüste, leben überwiegend in Niger, Mali und Algerien. Sie sind Verwandte der Berber-Nomaden aus dem Südosten....

Weitere Informationen zum Volk der Berber finden Sie hier ......!



Marokko ...typisches Berberdorf...

- Anzeige -




Museen


Einige sehr interessante Museen in Marokko finden wir in Safi (bei Rabat), Tanger, Chefchaouen, Fés, Meknés, Tetouan, La Rache, Agadir, Essaoira und Marrakech. Hervorzuheben ist hier im besonderen das Bert Flint Museum in den Städten Agadie und Marrakech. Aber auch die Museen in Tanger sind einen Besuch wert.....

Weitere Informationen zu sehenswerten Museen in Marokko finden Sie hier ......!



Agadir - Park Jardin d'Olhao - Historischer Park in Agadir

Weltkulturerbe der UNESCO


Das von der UNESCO erfasste Welterbe setzt sich aus den Welterbestätten (Weltkulturerbe und Weltnaturerbe), sowie einigen anderen Klassen, wie dem Weltdokumentenerbe und dem Immateriellen Welterbe zusammen. Insgesamt umfasste im August 2010 die UNESCO-Liste des Welterbes 911 Denkmäler in 151 Ländern. Davon waren 704 als Kulturdenkmäler und 180 als Naturdenkmäler gelistet, weitere 27 Denkmäler wurden sowohl als Kultur- als auch als Naturerbe geführt. Der Liste des Welterbes liegt das Übereinkommen zum Schutz des Kultur- und Naturerbes der Welt zugrunde. Marokko besitzt gleich 8 Stätten des Weltkulturerbes:



Marrakech - Medina UNESCO-Weltkulturerbe

Archäologische Stätte Volubilis (Römische Vergangenheit)
Historische Stadt Meknés
Ksar von Ait-Ben-Haddou
Medina von Essaouira (Mogador)
Medina von Fès
Medina von Marrakech
Medina von Tétouan (Nordmarokko)
Portugiesische Stadt Mazagan (heute El Jadida)




Marokko in den Medien


Hier beginne ich kontinuierlich eine Seite mit Berichten über Marokko, die in Form von Büchern, Filmen, Videos und sogar in der Musik ihre Verbreitung findet. Wichtig sind mir hier Themen, die sich u.a. auch mit der Geschichte, Vergangenheit und Lebensweise der Bevölkerung aus europäischer Sicht auseinandersetzen.

Weitere Informationen zum Thema "Marokko in den Medien" finden Sie hier ......!



Medien

Küche in Marokko


Typische Festessen sind der Mechoui (Hammelbraten) sowie die Bestella (Geflügel/Frucht-Pastete). Zur Fastenzeit (Ramadan) kocht man meist die Harira, eine Suppe aus Bohnen oder Linsen und Lamm. Die Harira ist überall in der arabischen Welt beliebt, man kennt sie von der Speisekarte des türkischen Restaurants daheim - genauso wie auch Kebab (Hammelfleisch vom Spieß) und Kefta (kleine Frikadellen aus Lammfleisch).

Weitere Informationen zur schmackhaften und interessanten Küche Marokkos finden Sie hier ......!



Marokko - Kunsthandwerk Traditionelles Tahinegeschirr (Tajine)

Marokkanischer Wein


Der Weinanbau in Marokko florierte bereits zur Zeit der Römer und ging dann unter den Arabern ganz zurück, um 1912 durch die Franzosen wieder neu ins Leben gerufen zu werden. Er erstreckt sich an den Südhängen des Rif-Gebirges bis in die Gegend von Fes, im Hochatlas östlich von Marrakech, sowie im Küstengebiet bei Casablanca, Rabat, Kenitra und Ozda. Durch die Gebirge geschützt....

Weitere Informationen zum Weinanbau in Marokko finden Sie hier ......!



Weinbau in Marokko Rebstock

Kunsthandwerk


Angepasst an die Erfordernisse des modernen Lebens werden sowohl Kunsthandwerksgegenstände als auch einfachste Gebrauchsgegenstände in großer Auswahl angeboten. Holzverarbeitung: Die Schreiner und Kunsthandwerker Marokkos verarbeiten hauptsächlich Zedernholz. In Essaouira sind die Schreiner auf Intarsien aus Thuja-Holz spezialisiert. Aus Ton werden Vasen, Teller, Amphoren oder einfache Platten.....

Weitere Informationen zum marokkanischen Kunsthandwerk finden Sie hier....!



Marokko - Kunsthandwerk Lampe

Ausflugtipps


Die hier veröffentlichten Ausflugtipps starten alle in Agadir, da dies nun mal die am meisten touristisch frequentierte Stadt Marokkos ist. Es werden auch Ausflüge von z.B. Essaouira, Marrakech und Tanger aus angeboten- allerdings nicht in dieser Vielfalt, wie hier im schönen Agadir! Inhaltlich sind die Angebote bei den verschiedenen Veranstaltern fast gleich, bis auf die ein oder andere Fahrtroutenänderung und den Fahrttag. Es gibt auch ......

Weitere Informationen zu schönen Ausflügen in Marokko ab Agadir finden Sie hier ......!



Immouzer - Cascaden ...atemberaubende Wasserfälle...

Schöne Städte und Plätze:

Stadt Tanger Als junger Mann im Alter von 22 Jahren war ich zum erstenmal in Marokko und damit auch in dieser immer noch sehr reizvollen Stadt. Überhaupt die Lage der Stadt am Rande der Straße von Gibraltar- i...



Stadt Tétouan Die Stadt Tétouan (arabisch: Titwan - spanisch: Tetuán) befindet sich im Norden von Marokko und liegt unweit der Mittelmeerküste des Landes. Tétouan ist eine Großstadt und besitzt etwa 350.000 Ei...



Stadt Fès Fès ist eine Provinzhauptstadt im nördlichen Teil Marokkos mit der terrassenförmig angelegten Altstadt Fès el-Bali im Tal des Oued Fès und dem auf einem Plateau liegenden Stadt...



Stadt Meknès Im Norden Marokkos befindet sich die alte Stadt Meknès, eine der vier Königsstädte des Landes. Die Stadt besitzt etwa 590.000 Einwohner und liegt am Fuße des Mittleren Atlasgebirges. Meknès ist P...



Stadt Rabat Die Stadt Rabat wurde im 10. Jahrhundert an der Mündung des Bou Regreg in der Nähe des früheren phönizischen und späteren römischen Hafens Sala Colonia gegründet. Dieses erste Ribat.....



Stadt Casablanca Der Name Casablanca stammt aus dem Spanischen und bedeutet "weißes Haus", der arabische Name ist "Dar el Beida". Die Großstadt ist das wichtigste Handels- und Industriezentrum Marokkos....



Immouzer Wer oder was ist Immouzer? So dachte ich, als mich jemand fragte, ob ich Immouzer schon gesehen hätte. Bei diesem Ausflugsziel handelt es sich um eine Fahrt durch die Ausläufer des Hohen Atlas, du...



Nationalpark Souss-Massa National Park Soust-Massa umfasst eine Fläche von rund 33.800 ha, zwischen Wadi Souss (Agadir) und der North Sidi Moussa Aglou (Tiznit) im Süden. Es ist ein Küstenstreifen mit einer Länge von 65 ...



Schöne Städte und Plätze:

Legende Für den Autor einer Website ist es sehr wichtig, das sein Angebot überschaubar bleibt. Trotz aller Überlegungen kann es vorkommen, das der Besucher Schwierigkeiten hat, sich auf der Website zurech...



Stadt Marrakech Südöstlich von Marrakech verläuft der Hohe Atlas, das höchste Gebirge in Nordafrika. Blickt man von der Stadtmitte in diese Richtung, kann man ganzjährig die schneebedeckten Berge dieses Gebirgsz...



Stadt Essaouira Essaouira - "Die blau-weiße Hafenstadt am Atlantik" Falls Sie Ihren Urlaub in Agadir verbringen - ca. 80 Prozent aller Marokkourlauber tun das - möchten Sie sicherlich auch die ein oder andere Au...



Stadt Taroudant Taroudant (Taroudannt) befindet sich inmitten der fruchtbaren Sous-Ebene und ist eine marokkanische Stadt mit langer Tradition. Die Stadt ist im Süden von Marokko angesiedelt und liegt zwischen d...



Stadt Tiznit Tiznit, auch Tiznet genannt, ist eine Stadt im Süden Marokkos. Sie befindet sich etwa 90 Kilometer südlich von Agadir zwischen den Ausläufern des Anti-Atlas und dem Atlantik und ist über die Nati...



Sidi Ifni Sidi Ifni ist eine Stadt im Südwesten Marokkos und etwa 168 Kilometer von Agadir entfernt. Die Stadt befindet sich am Atlantischen Ozean und gehört zur Region Souss-Massa-Draâ. Sidi Ifni ist seit ...



Stadt Agadir Agadir - "Die weiße Stadt am Meer" - war ursprünglich ein Fischerdorf der Berber. Als eine Gruppe von berberischen Fischern einen Standort entdeckte, der sich für die Errichtung einer Kornburg ode...



Chefchaouen Chefchaouen ist eine Kleinstadt in Nordmarokko, etwa 40 Kilometer südlich der Stadt Tétouan. Die Stadt wird auch oft nur als Chaouen (spanisch: Xauen) bezeichnet und besitzt etwa 45.000 Einwohner...







Tanger


Die Stadt Tanger ist das wahre Eingangstor Marokkos. Täglich verbinden es mehrere Fähren mit Algeciras, Tarifa und Gibraltar, zudem pendelt einmal pro Woche eine Fähre nach Sète. Die Stadt ist an einen Berghang gebaut und zieht sich bis zu dem goldgelben Sand und der effektvoll beleuchteten Uferfront mit den schmucken Hotelanlagen und Strandrestaurants hinunter. Der Legende nach spaltete Herkules an dieser Stelle die Erde und schuf so die Meerenge von Gibraltar, wo Mittelmeer und Atlantik ihre Gewässer vermischen.....

Weitere Informationen zur geheimnisvollen Stadt Tanger in Marokko finden Sie hier ......!



Tanger - Airport Ibn Battouta Airport, Tangier (TNG), Marokko - Bildquelle: Wikipedia - Autor: Dans - Lizenz s.u.

Stadt Fès


Fès, auch Fez genannt, ist eine Provinzhauptstadt im nördlichen Teil Marokkos mit der terrassenförmig angelegten Altstadt Fès el-Bali im Tal des Oued Fès und dem auf einem Plateau liegenden Stadtteil Fès el-Djedid. Die Stadt ist eines der bedeutendsten Wirtschaftszentren des Landes. Zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen zählt ein breit gefächertes Handwerk, wie die Verarbeitung von Leder, Textilien und Metallwaren, die Färberei und Töpferei sowie die Herstellung von Kunsthandwerk....

Weitere Informationen zur malerischen Stadt Fès in Marokko finden Sie hier.....!



Fès Panorama von Fès

Stadt Meknés


Die Stadt Meknés ist durch den mächtigen Sultan Moulay Ismail geprägt worden. Gigantische Mauern umgeben die immer noch schöne Stadt. Besichtigen Sie das monumentalste Tor Marokkos, das Bab el Mansour, die Grabmoschee Moulay Ismails sowie die Souks von Meknés. Das Mausolée de Moulay Ismaïl zählt zu den bedeutendsten Grabmoscheen Marokkos. Die Grablege des exzentrischen Sultans wurde von seinen Nachfolgern, der noch heute regierenden Dynastie, prächtig ausgebaut und von Mohammed V. restauriert. Auch Nichtmuslime dürfen das Mausoleum betreten....

Weitere Informationen zur Stadt Meknés in Marokko finden Sie hier ......!



Meknès ...an der Stadtmauer...

Stadt Rabat


Der Name der Stadt Rabat stammt von der arabischen Bezeichnung ar-Ribāṭ, was soviel bedeutet wie "befestigter Ort". Rabat ist die Hauptstadt Marokkos und mit über 1,7 Millionen Einwohnern (incl. Sale - Stand: 2008) nach Casablanca die zweitgrößte Stadt des Landes. Die Stadt liegt am Atlantischen Ozean an der Mündung des Flusses Bou Regreg. Hier in Rabat befindet sich der Sitz des Ober- und Unterhauses Marokkos, hier ist der Sitz der Regierung und Rabat ist auch gleichzeitig die Residenzstadt des marokkanischen Königs....

Weitere Informationen zur Hauptstadt Rabat in Marokko finden Sie hier ......!



Rabat - Quartier Hassan Hassan Turm - unvollendetes Minarett der ebenfalls unvollendeten Moschee....Wahrzeichen von Rabat

Stadt Casablanca


Der Name Casablanca stammt aus der spanischen Sprache und bedeutet "Weißes Haus", der arabische Name ist "Dar el Beida". Die Großstadt ist das wichtigste Handels- und Industriezentrum Marokkos und gleichzeitig der größte Hafen Nordafrikas. Mit weit über 3 Millionen Einwohnern ist Casablanca auch die größte Stadt Marokkos. Die Region Casablanca beherbergt weitere 3,8 Millionen Einwohner und ist damit die dichtbesiedeldste Region des ganzen Landes. Als Sitz von Großunternehmen und Dienstleistungsbetrieben ist Casablanca in erster Linie für Geschäftsreisende, Messeteilnehmer und abenteuerlustige.....

Weitere Informationen zur Stadt Casablanca in Marokko finden Sie hier ......!



Casablanca - Moschee Moschee König Hassan II. - Interior

Stadt Essaouira (Mogador)


Bevor 1506 in Essaouira ein portugiesisches Fort errichtet wurde, brachten im 11. Jahrhundert Karawanen, die vom Senegal und Niger kamen, Elfenbein und Goldstaub nach Essaouira. Mitunter diente Essaouira auch Piraten als Unterschlupf. Mitte des 18. Jahrhunderts erfolgte dann die eigentliche Stadtgründung, erbaut nach Plänen des gefangenen französischen Ingenieurs Cornut während der Herrschaft von Mohammed Ben Abdallah 1785. In der noch vollständig erhaltenen Medina verlaufen, im Gegensatz zu den anderen Städten Marokkos, die Straßen schnurgerade im rechten Winkel.

Weitere Informationen zur Stadt Essaouira in Marokko finden Sie hier ......!



Essaouira - Mogador Portugiesisches Fort am Hafen

Stadt Agadir


Agadir
- manchmal auch die "weiße Stadt am Meer" genannt - war ursprünglich ein Fischerdorf der Berber. Als eine Gruppe von berberischen Fischern einen Standort entdeckte, der sich für die Errichtung einer Kornburg oder eines Agadirs (berberisch für einen Getreidespeicher) eignete, konnte niemand erahnen, welchen Aufschwung dieser Ort Jahrhunderte später erfahren sollte....

Weitere Informationen zur Stadt Agadir in Marokko finden Sie hier .....!



Agadir - Moderne Stadt ...einer der großen Boulevards von Agadir...

Medina von Agadir


Besichtigen Sie die wiederaufgebaute Medina von Agadir: Ein Mann aus Italien, genauer gesagt aus Sizilien, hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Altstadt an einem anderen Ort in der Nähe von Agadir originalgetreu wieder zu errichten. Er heißt Coco Polizzi und ist der Besitzer der "neuen" Medina von Agadir. Dies ist ein sehr lohnenswerter und auch preiswerter kleiner Ausflug, den Sie in eigener Regie veranstalten können.

Weitere Informationen zur Neuen Medina von Agadir finden Sie hier....!



Agadir - Neue Medina ...nachgebaute, aber sehenswerte Altstadt...

Ausflug Immouzer


Schon allein der Weg nach Immouzer ist eine überwältigende Strecke, denn die Region zählt zu den kontrastreichsten Bergregionen Marokkos. Die Straße folgt dem „Tal des Asif Tamrhakht" und schlängelt sich vorbei an der tief eingeschnittenen Schlucht mit Olivenbäumen, Bananenstauden und Arganien. Donnerstags treffen Sie die Dorfbewohner beim Wochenereignis, dem Hauptmarkttag der Umgebung. Es wird kräftig gehandelt und gefeilscht....

Weitere Informationen zum Ausflug nach Immouzer in Marokko finden Sie hier....!



Immouzer Wasserfälle von Immouzer

Stadt Marrakech


Südöstlich von Marrakech verläuft der Hohe Atlas, das höchste Gebirge in Nordafrika. Blickt man von der Stadtmitte in diese Richtung, kann man ganzjährig die schneebedeckten Berge dieses Gebirgszuges sehen. Die Stadt zählt neben Meknès, Fès und Rabat zu den Königsstädten Marokkos. Mittlerweile verbindet eine Autobahn die Städte Agadir, Casablanca und Essaouira mit der roten Stadt. Die Stadt hat etwa 1.036.000 Einwohner und ist die Hauptstadt der gleichnamigen....

Weitere Informationen zur Stadt Marrakech in Marokko finden Sie hier.....!



Marrakech - Moschee ...schönes Minarett der Koutoubia Moschee....

Sidi Ifni


Sidi Ifni
(ehemalige spanische Enklave in Marokko) ist eine Stadt im Südwesten Marokkos und etwa 168 Kilometer von Agadir entfernt. Die Stadt befindet sich am Atlantischen Ozean und gehört zur Region Souss-Massa-Draâ. Sidi Ifni ist seit 2009 auch die Verwaltungshauptstadt der gleichnamigen Provinz. Die marokkanische Küstenstadt trägt den Beinamen "Tor zur Sahara" (porte du Sahara), womit allerdings eher die Nähe des von Marokko annektierten Gebietes Westsahara gemeint ist....

Weitere Informationen zur Stadt Sidi Ifni im Südwesten von Marokko finden Sie hier....!



Sidi Ifni Moschee

Kurzporträt Cristoph Columbus


Mit Hilfe der Seekarte des Florentiners Toscanelli wollte Columbus den Seeweg nach Indien finden. Eine Audienz 1484 beim portugiesischen König Johann II. brachte ihm mit dieser Theorie kein Glück. Sein Wunsch nach einer Entdeckungsreise gen Westen wurde nicht erfüllt. Kolumbus wandte sich durch Beziehungen dem spanischen Königshaus zu, um dort seine Vorstellungen und Wünsche anzubringen - doch er sollte noch lange warten müssen....

Weitere Informationen zu Christoph Columbus, dem Entdecker der Neuen Welt, finden Sie hier ......!



Cristoph Kolumbus (1451 - 1506) Gemälde von Sebastiano del Piombo (1485 - 1547) - Bildquelle: Wikipedia (Public domain)

Volubilis


Eine römische Ausgrabungsstätte gibt es auch in Marokko. Sie heißt Volubilis und ist die größte und schönste Ruinenstätte des Landes. Heute gehört die alte römische Stadt zum Weltkulturerbe der UNESCO. Zu sehen gibt es einen Tempel, ein Kapitol, eine Basilika, einen Kornspeicher, verschiedene Häuser, einen Triumphbogen und weiterhin herrliche Fußbodenmosaike und Sie bekommen hier einen Überblick über die römische Architektur.....

Weitere Informationen zum Weltkulturerbe Volubilis der UNESCO finden Sie hier....!

Weitere Informationen zur römische Ausgrabungsstätte Volubilis finden Sie hier ......!



Volubilis Eingangsbereich der antiken römischen Stadt



-Anzeige-









(C) 2018 by Paul Sippel - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken