Plaza de soberanía

Islas Alhucemas

Peñón de Alhucemas - Bildquelle: Wikipedia (Public domain)




Überblick

Plaza de Soberania - Map

Grafik: Wikipedia - Autor: Ecemaml - Lizenz s.u.



In Marokko gibt es einige Gebiete, die nicht zum Territorium des Landes gehören. Dies sind Plätze, die u.a. schon seit Jahrhunderten im Besitz von Spanien sind und die als Plazas de Soberania bezeichnet werden. Eine Plaza de Soberanía („Ort der Souveränität“, „Hoheitsplatz“) ist ein kleines zu Spanien gehörendes Gebiet, welches nicht einer autonomen Region zugeordnet ist und damit dem spanischen Staat direkt unterstellt ist. Spanien verwaltet fünf Plazas de Soberanía, die sich in der direkten Umgebung von Marokko befinden. Diese souveränen Gebiete sind: Ceuta, Melilla, Islas Chafarinas, Peñón de Alhucemas, Peñón de Vélez de la Gomera.

 


Islas Chafarinas

Islas Chafarinas

Bildquelle: Wikipedia (Public domain)


Die Islas Chafarinas sind eine politisch zu Spanien gehörende Inselgruppe, welche etwa 50 Kilometer östlich von Melilla und nur vier Kilometer vor der marokkanischen Küste liegt. Der Archipel besteht aus den Inseln Isla Isabel II., Isla del Congreso und Isla del Rey (Francisco). Die Gesamtfläche aller Inselchen beträgt 52 Hektar. Die Inseln wurden am 6. Januar 1848 von den Spaniern erobert, im Wettlauf gegen eine französische Militärexpedition, welche die Inselgruppe nur einige Stunden später erreichte. Sie sind heute mit Garnison, kleinem Hafen und Leuchtturm, ein Vogelschutzgebiet. Der Name Chafarinas entstammt der Berbersprache und bedeutet in etwa Inseln der Piraten.


 

Chafarinas desde el cabo de Agua (2)
Blick auf die Inselgruppe Chafarinas, vom Cabo de Agua aus gesehen - eingebunden ber Wikimedia Commons


Peñón de Alhucemas (Islas Alhucemas)

Islas Alhucemas

Peñón de Alhucemas - Bildquelle: Wikipedia (Public domain)


Peñón de Alhucemas
(Peñón: spanisch für Felsblock) ist eine zu Spanien gehörende knapp 2 Hektar große Insel vor der Küste Nordafrikas, die 400 m vor der marokkanischen Mittelmeerküste nahe der Stadt Al-Hoceima liegt. Sie wird direkt von der Regierung in Madrid verwaltet, gehört nicht zu einer der Autonomen Regionen Spaniens und ist somit eine Plaza de soberanía. Sie gehört zur EU und zur Eurozone. Einen ähnlichen Status haben die Städte Ceuta und Melilla sowie die Regionen Peñón de Vélez de la Gomera und die Inseln Islas Chafarinas und die Isla del Perejil.


 

Pen de Alhucemas desde la costa marroqu
Pen de Alhucemas (Islas Alhucemas) - eingebunden ber Wikimedia Commons


Islas Alhucemas

Peñón de Alhucemas, Postkarte mit spanischer Familie in einer kleinen Straße auf der Insel, Jahr 1910 - Bildquelle: Wikipedia (Public domain)


Der Peñón de Alhucemas wird zusammen mit den nahen Eilanden Mar und Tierra auch als Islas Alhucemas bezeichnet. 1560 wurden die zusammengenommen nur 0,06 Quadratkilometer großen Inseln während der Türkenkriege vom regionalen Sultan an Spanien abgetreten. 1921 gab es während des Rifkriegs den Versuch einer Einnahme durch Abd el-Krim. Der Peñón de Alhucemas wird lediglich von einer kleinen Garnison militärisch genutzt und ansonsten nicht bewohnt. Der Turm einer ehemaligen Kirche ist weithin sichtbar. Auf den Inseln gibt es keinen Hafen, nur einen Ankerplatz.


 

Spanien - Flagge



Peñón de Vélez de la Gomera

Peñón de Vélez de la Gomera

Bildquelle: Wikipedia (Public domain)


Peñón de Vélez de la Gomera
(span: Felsblock) ist eine spanische Exklave an Marokkos Mittelmeerküste und eine Plaza de soberanía. Die aus einem 77 m hohen Felsen bestehende Halbinsel liegt etwa 120 Kilometer südöstlich von Ceuta und 125 Kilometer westlich von Melilla. Mit dem Festland wird sie seit 1934 über eine schmale Landenge verbunden. Sie hat eine Fläche von ungefähr 19.000 Quadratmeter und eine Höhe von bis zu 87 Metern über dem Meeresspiegel. Die einzige Ansiedlung ist eine kleine Militärstation. Die Halbinsel wurde bei der Entlassung Marokkos in die Unabhängigkeit mit der Begründung, dass sie auch vorher nicht zu Marokko gehört habe, in spanischem Besitz belassen.


 


Peñón de Vélez de la Gomera

Spanische Festung an der marokkanischen Küste - Foto: Wikipedia - Autor: Grullab - Lizenz s.u.


Tatsächlich wurde dieses Landstück am 23. Juli 1508 von Spaniern besetzt, als ein Schiff unter der Leitung von Pedro Navarro Piraten bekämpfte, die diese Insel verteidigten. 1522 nahm Muley Mohamed, der Herr des Gebietes, in dem der Felsen liegt, durch Verrat diesen in Besitz. Schließlich eroberte García de Toledo ihn am 6. September 1564 auf Befehl von König Philipp II. für Spanien zurück. Vélez de la Gomera wurde mehrfach belagert und sollte 1871 wegen der fast unhaltbaren Lage durch Sprengung vernichtet werden. Wie auf den anderen Inseln ist auch auf Vélez de la Gomera heute eine Garnison stationiert.


 

Melilla

Melilla

Stadthalle von Melilla - Bildquelle: Wikipedia - Autor: TonioMora - Lizenz s.u.


Melilla
ist eine spanische autonome Stadt (Ciudades autónomas) an der Mittelmeerküste von Marokko. Wie Ceuta gehört sie politisch zu Spanien, geografisch jedoch zu Afrika. Bis 1995 wurde Melilla als Teil der Provinz Málaga betrachtet. Seitdem verfügt die Exklave über ein Autonomiestatut, ähnlich wie die Region Katalonien und Mallorca. In Melilla leben rund 84.500 Menschen (Stand: 2014). Melilla gehört nicht zum Zollgebiet der Europäischen Gemeinschaft. Die wichtigsten Industriezweige Melillas....

Weitere Informationen zur autonomen Stadt an der Mittelmeerküste von Marokko - Melilla - finden Sie hier....!


 

Quellenangabe:

Islas Chafarinas

Bildquelle: Wikipedia (Public domain)


Die Informationen zur Plaza de Soberania basieren auf dem Artikel Plaza de Soberania (06.01.2008) und stammen zusammen mit den Fotos und Grafiken "Peñón de Alhucemas - Autor: Grullab", "Mapa del sur de España - Autor: Ecemaml", "Plazas de soberania" aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar. Die Fotos sind lizenziert unter der Creative Commons "Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported", deren Bedingungen Sie hier einsehen können.


 

Fotos der Plaza de Soberanía




-Anzeige-



Melilla Marrakech Volubilis Topographie Marokkanische Kche Christoph Columbus Rmer Meerenge von Gibraltar Startseite Berge des Atlas Agadir Chefchaouen Maghreb Fes Ceuta Ttouan Marokkanischer Wein Gibraltar Geographie Marokko Meknes Reiseinformationen Marokko







Geographie

Topographie Gibraltar Ceuta Melilla Plaza de soberanía

Suchen nach

Allgemein